Eröffnungstermin des neuen Kommunalen Schulzentrums in Markt Schwaben wird verschoben


Aufgrund der vielen Krisen im Baugeschäft mussten wir den Eröffnungstermin für das neue Schulzentrum in den letzten Jahren leider bereits mehrfach verschieben. Als neuer Zielkorridor für die Umzüge von Grund- und Mittelschule und die dann folgende Aufnahme des Schulbetriebes, wurden zuletzt die nun kommenden Osterferien festgelegt. Offiziell losgehen sollte der Schulbetrieb in den neuen Räumlichkeiten dann am 8. April 2024.

In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass die zeitlichen Rückstände immer mehr dazu führen, dass nun die Fertigstellung des Schulneubaus mit der Inbetriebnahme, der Übergabe an die Marktgemeinde und der Einweisung der Nutzer immer dichter zusammenfallen. Zusätzlich zum überraschenden Ausfall der ausführenden Estrichfirma im Sommer 2022 kamen in 2023 Liefer- und Einbauschwierigkeiten im Gewerk Innentüren dazu. Viele Folgegewerke konnten ihre Arbeiten nicht fertigstellen, sodass wir leider immer noch eine Fülle an Gewerken mit Restleistungen auf der Baustelle vorfinden, die nun überwiegend parallel arbeiten müssen. „Das bringt für die Inbetriebnahme, z.B. von Lüftungs- und Rauchmeldeanlage, große Probleme mit sich, da die dafür benötigte Staubfreiheit im Gebäude noch nicht vorhanden ist“, so Projektleiterin Daniela Schmidtke.

Unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren und vorhandener Restrisiken zeigte sich, dass eine Fertigstellung und Aufnahme des Schulbetriebs in den Osterferien immer noch möglich wäre, es aber im dann bereits laufenden Schulbetrieb nötig sein würde, Restarbeiten, Mängelbeseitigung und Inbetriebnahmen durchzuführen. Dies könnte im Schulalltag zu massiven Störungen und Einschränkungen führen.

Um die vielen Gleichzeitigkeiten im Bauablauf wieder zu entzerren, haben wir uns dazu entschieden, den Umzug ein letztes Mal zu verschieben und in eine geordnete Fertigstellung zurückzukehren. Es ist weiterhin das Ziel, Gebäude und die dortigen Baumaßnahmen bis Ende März komplett fertigzustellen. Die Inbetriebnahmen und der Probelauf von Lüftung und der weiteren Gebäudetechnik sowie die diversen technischen und inhaltlichen Einweisungen erfolgen dann Zug um Zug bis Ende Mai 2024. Die Außenanlagen im südlichen Bereich sind zu einem sehr großen Teil bereits fertig, der Bereich nördlich des Gebäudes mit einem Teil der Allwetterplätze wird bis Ende Juni 2024 folgen.

„Nach enger Beratung mit den Schulleitungen, sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass es für die gesamte Schulfamilie am besten ist, am 10. September 2024 im neuen Umfeld erfolgreich ins neue Schuljahr zu starten“, betont erster Bürgermeister Michael Stolze.

Wir danken den Markt Schwabener Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Lehrkörper und der ganzen Schulfamilie für ihr Verständnis während der Baumaßnahme!

Weitere Informationen und die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Schulneubau können auf unserer Website https://www.markt-schwaben.de/Hochbau abgerufen werden. 
Hier stehen auch eine Bildergalerie und Kurzfilme zum Baustellenfortschritt im Zeitraffer zur Verfügung, die regelmäßig erweitert werden.